Wir haben vorbei geholfen 115782 Menschen erfolgreich in die Vereinigten Staaten einreisen. Wir können Ihnen auch helfen!

COVID19 Einwanderungsupdates

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen zu den Auswirkungen von COVID-19 auf die Einwanderung veröffentlicht werden.

29. September 2020

29. September 2020

Am 29. September 2020 wurde das US-Bezirksgericht für den nördlichen Bezirk von Kalifornien in Immigration Legal Resource Center et al., V. Wolf et al., 20-cv-05883-JWSDas DHS wurde vorläufig daran gehindert, einen Teil des Gesetzes umzusetzen oder durchzusetzen USCIS-Gebührenordnung und Änderungen an bestimmten anderen Anforderungen für die Anforderung von Einwanderungsleistungen.

Während die Regel vorläufig vorgeschrieben ist, wird USCIS weiterhin:

  • Akzeptieren Sie USCIS-Formulare mit den aktuellen Ausgaben und Gebühren. und
  • Verwenden Sie die derzeit geltenden Vorschriften und Richtlinien, um über Anträge und Petitionen zu entscheiden. Dies schließt das Akzeptieren und Beurteilen von Anträgen auf Gebührenbefreiung ein, wie in den Kapiteln des Adjudicator's Field Manual (AFM) angegeben 10.9 . 10.10.

Ein kalifornischer Richter hat die Erhöhung der USCIS-Gebühr blockiert

Die Einwanderungsregel hätte die Gebühren für Unternehmen, neue Bürger, internationale Studenten, die eine Arbeitserlaubnis benötigen, und andere erhöht. Die Gebühren sollten am in Kraft treten 2. Oktober 2020. Am 29. September 2020 forderte der US-Bezirksrichter Jeffrey S. White im nördlichen Bezirk von Kalifornien das Department of Homeland Security (DHS), USCIS und die in diesen Agenturen tätigen Beamten auf, „die endgültige Regel oder einen Teil davon umzusetzen oder durchzusetzen davon." Die einstweilige Verfügung gilt bundesweit. Fall: Immigrant Legal Resource Center et al. v. Chad F. Wolf et al. 8 gemeinnützige Organisationen, die Dienstleistungen für Einwanderer erbringen.

2.August 2020

Ein Gericht erließ eine einstweilige Verfügung gegen die Verwendung des Formblatts I-944, der Erklärung zur Selbstversorgung aufgrund von COVID-19 und seiner Auswirkungen auf die Weltwirtschaft durch die USCIS. USCIS wird benötigt nicht Einreichung des Formulars I-944 bis auf weiteres.

14 July, 2020

Die Richtlinie, die eingeführt wurde, um zu verlangen, dass F-1-Schüler aufgrund von COVID Online-Unterricht nehmen, um die Vereinigten Staaten zu verlassen, wurde aufgehoben.

6 July, 2020

Das Student and Exchange Visitor Program (SEVP) gibt bekannt, dass Studenten, die im Herbst Online-Kurse belegen, während dieser Zeit nicht in den USA bleiben dürfen. Diese Politik wurde später am 14. Juli 2020 aufgehoben.

4 Juni 2020

Bestimmte USCIS-Außenstellen werden wiedereröffnet. Termine, die zuvor geplant und abgesagt wurden, werden neu geplant.

1. Mai 2020

USCIS gibt eine Ankündigung Alle Antworten auf Beweisanfragen (RFE) und die Absichtserklärung (NOID) vom 1. März bis 11. September 2020 werden ab dem zuvor festgelegten Fälligkeitsdatum um 60 Tage verlängert.

24 April 2020

USCIS hat angekündigt, dass alle routinemäßigen persönlichen Dienste bis mindestens ausgesetzt wurden June 4th, 2020, hat aber weiterhin Rollen erfüllt, die eine öffentliche Interaktion erfordern.

USCIS wird Notdienste für begrenzte Situationen bereitstellen. Um einen Notfalltermin zu vereinbaren, wenden Sie sich an die USCIS-Kontaktcenter.

23 April 2020

Die Ausführungsverordnung gilt nicht für:

  • Befristete Visa (Studentenvisa, H1-B-Visa usw.)
  • Green Card-Antragsteller, die innerhalb der USA einreichen („Anpassung des Status“)
  • Ehepartner oder minderjährige Kinder von US-Bürgern
  • Spezielle Einwanderungsvisa oder EB-5 („Einwandererinvestor“)

Es wird beeinflussen:

  • Ehegatten legaler ständiger Einwohner (Inhaber einer Green Card), die aus dem Ausland einreichen (konsularische Bearbeitung). Ehepartner und minderjährige Kinder von US-Bürgern, die im Ausland einreichen, sind davon ausgenommen.
  • Geschwister, Eltern und erwachsene Kinder von US-Bürgern, die aus dem Ausland einreichen.

3 April 2020

US Immigration and Customs Enforcement (ICE) veröffentlichte Aktualisierungen zu ihrer Reaktion auf COVID-19. Sie erklärten: „Der Zugang von Inhaftierten zu gesetzlichen Vertretern bleibt eine vorrangige Voraussetzung und sollte so weit wie möglich berücksichtigt werden. Der rechtliche Besuch muss fortgesetzt werden, es sei denn, es wird festgestellt, dass dies ein Risiko für die Sicherheit der Einrichtung darstellt. “ Darüber hinaus sollte nach Möglichkeit ein kontaktloser Rechtsbesuch angeboten werden. Wenn festgestellt wird, dass ein persönlicher Besuch erforderlich ist, ist dies zulässig.

1 April 2020

USCIS hat angekündigt, dass alle routinemäßigen persönlichen Dienste bis mindestens vorübergehend ausgesetzt wurden Mai 3rd, 2020, hat aber weiterhin Rollen erfüllt, die eine öffentliche Interaktion erfordern. USCIS wird Notdienste für begrenzte Situationen bereitstellen. Um einen Notfalltermin zu vereinbaren, wenden Sie sich an die USCIS-Kontaktcenter.

Was dies für ausstehende Anträge bedeutet: Derzeit finden keine biometrischen Termine oder Interviews statt. In Fällen, in denen eine Biometrie erforderlich und noch unvollständig ist, bedeutet dies, dass Anträge auf Arbeits- und Reisegenehmigung derzeit nicht bearbeitet werden. Derzeit stehen auch Fälle, in denen ein Interview erforderlich ist, noch aus, bis ein Interview geplant werden kann.

30 März 2020

USCIS kündigte an, dass Verlängerungsanträge zuvor eingereichte biometrische Daten wiederverwenden werden, um die Verarbeitung fortzusetzen Erneuerungen des Employment Authorization Document (EAD).

27 März 2020

USCIS gibt eine Ankündigung Alle Antworten auf Beweisanfragen (RFE) und die Absichtserklärung (NOID) vom 1. März bis 1. Mai 2020 werden um 60 Tage ab dem zuvor festgelegten Fälligkeitsdatum verlängert.

21 März 2020

Richtlinien zwischen den Vereinigten Staaten und sowohl Kanada als auch Mexiko werden in Kraft gesetzt. Diese Richtlinien beschränken nicht wesentliche Reisen über beide Grenzen hinweg. Reisen sind für Angelegenheiten wie Arbeit, Schule und Gesundheitswesen gestattet.

20 März 2020

USCIS gibt bekannt, dass sie alle Formulare und Dokumente mit reproduzierten Unterschriften vom 21. März 2020 und darüber hinaus akzeptieren werden.

US-amerikanische Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde heute angekündigt Aufgrund des von Präsident Trump am 19. März 13 angekündigten COVID-2020 National Emergency werden wir alle Leistungsformulare und Dokumente mit reproduzierten Originalunterschriften, einschließlich des Formulars I-129, Petition for Nonimmigrant Worker, zur Einreichung vom März akzeptieren 21, 2020 und darüber hinaus. Bewahren Sie Kopien aller Originaldokumente mit Unterschriften auf, falls Sie diese später bei USCIS vorlegen müssen.

17 März 2020

USCIS hat angekündigt dass alle routinemäßigen persönlichen Dienste bis mindestens zum 1. April 2020 vorübergehend ausgesetzt wurden, aber weiterhin Rollen erfüllen, die eine öffentliche Interaktion erfordern. USCIS wird Notdienste für begrenzte Situationen bereitstellen. Um einen Notfalltermin zu vereinbaren, wenden Sie sich an die USCIS-Kontaktcenter.

Was dies für ausstehende Anträge bedeutet: Derzeit finden keine biometrischen Termine oder Interviews statt. In Fällen, in denen eine Biometrie erforderlich und noch unvollständig ist, bedeutet dies, dass Anträge auf Arbeits- und Reisegenehmigung derzeit nicht bearbeitet werden. Derzeit stehen auch Fälle, in denen ein Interview erforderlich ist, noch aus, bis ein Interview geplant werden kann.

13 März 2020

USCIS angekündigt Die Suche nach einer Behandlung für COVID-19 wirkt sich nicht negativ auf Einwanderer aus, die unter öffentlicher Anklage stehen.

Reisebeschränkungen in die USA werden aus zwei Dutzend europäischen Ländern eingeführt. Diese Einschränkung gilt nicht für US-Bürger und ständige Einwohner, ihre Ehepartner, ihre unverheirateten Geschwister unter 21 Jahren und ihre Kinder.

* 14. März Irland und England werden zur Liste der eingeschränkten Reisen hinzugefügt.